Zeitungsbericht zur Generalversammlung

VonChristian Kollmeier

Zeitungsbericht zur Generalversammlung

Christian Kollmeier ist neuer Chef des EC Eintracht

Jahreshauptversammlung mit Vorstandsberichten und Wahlen

Georg Wölfl (Mitte) ist nun Ehrenmitglied des EC Eintracht Bodenmais. Der bisherige Vorsitzende Rainer Wölfl (rechts) und sein Nachfolger Christian Kollmeier (links) zeichneten ihn aus. −Foto: Mühlbauer

Bodenmais. Mit Christian Kollmeier hat der EC Eintracht Bodenmais einen neuen Vorsitzenden. Rainer Wölfl, der seit 2010 die Geschicke des Vereins gelenkt hatte, schloss eine weitere Kandidatur aus. "Alles Negative abhaken und vergessen", beschwor der neue Vorsitzende nach seiner Wahl die Versammelten im Vereinsheim. Schriftführer Georg Wölfl wurde in Würdigung seiner Verdienste zum Ehrenmitglied ernannt.
Für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt wurden Franz Kellermeier, Hartwig Felgenhauer und Georg Koller, 40 Jahre gehört Georg Wölfl dazu. Karl Achatz und Reinhold Gstöttner traten vor 30 Jahren dem Verein bei. Zehn Jahre sind Michael Hirtreiter, Christian Kollmeier, Reinhard Geier und Christine Ismair beim EC.

Den Geschäftsbericht des Vorstands trug Schriftführer Georg Wölfl vor. Höhepunkt des Vereinsjahres war die Einweihung der neuen Stockhalle. "Überragend wird zur Zeit das Mittwochs- und Freitagstraining besucht", stellte Schriftführer Wölfl fest. Mittwochs nutzte auch der WSV Oberried die neue Halle zum Training. Geprägt war das Vereinsleben auch von Arbeitseinsätzen rund um die Vereinsanlage.

Der Schriftführer hatte außerdem die Vereinsmeisterschaft auf Eis, die Trio-Meisterschaft, die Ortsmeisterschaft und das AH-Turnier, den Vereinsausflug nach Straßwalchen in Österreich, die Weihnachtsfeier, das Preisgrasoberln, Gästeschießen, Preis-Wattn, die Kreisliga, das Preisschafkopfen und den Nachmittag im Vereinsheim aufgeführt, zu dem der EC den Offenen Seniorenkreis einlud.

Die Mitgliederstatistik ist positiv: Von den 162 EC Eintrachtlern – 146 Männer und 16 Damen – sind zur Zeit 16 Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren. Laut Schatzmeister Ludwig Brunner konnten die Verbindlichkeiten reduziert werden. Alois Holzer und Robert Schüsser bestätigten als Kassenprüfer eine vorbildliche Kassenführung. Sportwart Thomas Stadler berichtete über neun Turniere mit zwölf Schützen. Davon hatten Rainer Wölfl und Willi Weinberger jeweils fünf Einsätze, Georg Wölfl, Peter Wölfl und Ludwig Brunner vier Einsätze, Thomas Stadler drei Einsätze, Erich Geier und Eduard Wölfl zwei Einsätze sowie Alois Holzer, Karl Heinz Kufner, Thomas Müller und Willi Wührer je einem Einsatz.

In der Kreisliga kamen Erich Geier, Karl Heinz Kufner, Christian Kollmeier und Rainer Wölfl auf den 3. Platz und schafften den Aufstieg in die Kreisoberliga. Beim AH-Turnier siegte die Mannschaft "Andreas Haar-Studio", bei der Ortsmeisterschaft die Mannschaft "Kronberg Rangers". Mit dem TSV Kupferzell und dem EV Straßwalchen beteiligten sich zwei Gastmannschaften an den Turnieren.

"Ihr hattet finanziellen Mut zum Hallenbau", lobte Bürgermeister Joachim Haller das Engagement des EC Eintracht. Der Rathauschef sicherte auch die Unterstützung des Marktes zu, vor allem wenn es um die Übernahme von Bürgschaften und um Kreditkonditionen gehe.

Neben dem neuen Vorsitzenden Christian Kollmeier wurde als 2. Vorsitzender Willi Weinberger gewählt, als Schriftführer Georg Wölfl, als 2. Schriftführer Eduard Wölfl, als Kassier Ludwig Brunner, als 2. Kassier Christian Bachl. Sportwart ist Thomas Stadler, im Ausschuss sitzen Peter Wölfl, Karl Heinz Kufner, Johann Weikl, Alois Holzer, Kassenprüfer sind Alois Holzer und Robert Schüsser. − Wolfgang Mühlbauer

Über den Autor

Christian Kollmeier administrator

Schreibe eine Antwort