Sommer Meisterschaften Kreisoberliga und Kreisliga

VonChristian Kollmeier

Sommer Meisterschaften Kreisoberliga und Kreisliga

Am 03.09.22 fanden die Sommermeisterschaften vom Kreis 100 statt. Wir beteiligten uns in der Kreisoberliga und in der Kreisliga jeweils mit einer Mannschaft. Für die Mannschaft 1 gingen die Schützen Thomas Schaffer, Josef Mader, Reinhold Geier und Christian Kollmeier an den Start. Gleich im ersten Spiel ging es gegen einen der vermeidlich stärksten Gegner in der Gruppe A, dem EC 1950 Frauenau. Es entwickelte sich ein sehr spannendes Spiel was aber keine Mannschaft für sich entscheiden konnte. Darum gab es ein Leistungsgerechtes 15:15 unentschieden. Die beiden nächsten Spiele gegen Oberried und Lehen waren von vielen leichten Fehler geprägt. Gegen Lehen konnten die Eintrachtler sogar noch einen 0:14 Rückstand in ein 16:14 umbiegen. Im Spiel 4 ging es dann gegen unseren Winter Trainingspartner EEC Gotteszell mit den beiden bärenstarken Schützen Johannes und Markus Kraus. In diesem sehr guten Spiel konnten wir die Kehren 1 und 2 für uns entscheiden und man ging mit 8:0 in Führung. Auch in der Kehre 3 war eigentlich schon alles für weitere 5 Punkte angerichtet, aber der bis dahin fehlerfrei spielende Schlussspieler Josef Mader machte seinen ersten Fehler. Damit war Gotteszell wieder im Spiel. Die von beiden Seiten fehlerfreie Kehre 4 ging wieder an uns. Im 5 Gang war dann wieder eine ähnliche Situation wie in der 3 Kehre und die Eintracht konnte wieder nicht den Sack zumachen. Diesen Fehler nutzten die Gotteszeller und es stand nach Kehre 5 11:10. Bodenmais musste anspielen. Es entwickelte sich ein Krimi, der dann im 7. Versuch entschieden war. Markus Kraus musste einen hinter der Taube liegenden Stock aus dem Feld schießen. Dies misslang und wir konnten die Partie mit 14:10 gewinnen. Anschließend ging es in die Pause. Nach der Pause legten wir dann so richtig los und man konnte jedes der letzten 4 Spiele souverän gewinnen. Mit 15:1 Punkten erreichten wir damit den 1. Platz vor dem EC 1950 Frauenau mit 12:4 Punkten. Es folgten jetzt noch die Platzierungsspiele. Wir spielten auf der Bahn 1 gegen die Eintracht aus Gotteszell. Das Spiel entwickelte sich dann schnell zu Gunsten der Gotteszeller, die die beiden ersten Kehren mit jeweils einer 5 für sich entschieden. Dann kamen im 3. Gang die ersten Fehler der Gotteszeller. Man hätte mit 3 Mann Nachschuss eine 7 schreiben können, doch leider wurde es wg. 2 Fehlschüsse nur eine 3. In der 4. Kehre kam wieder eine zu kurze Mass der Gotteszeller. Auch dieses Mal konnte Kollmeier keinen erfolgreichen Wappler hinter dem Stock platzieren. Dadurch ging Gang 4. wieder mit einer 5 an die Gotteszeller. Bodenmais lag jetzt mit 3:15 zurück. Wir hatten Anschuss. Gotteszell machte jetzt aber 2. Fehlschüsse und Bodenmais konnte eine 7 schreiben. Jetzt war plötzlich wieder etwas Hoffnung im Spiel der Eintracht aus Bodenmais. In der 6 Kehre holte man tatsächlich noch eine 5 zum 15:15 unentschieden. Jetzt waren die Gotteszeller total von der Rolle und es ging in die Verlängerung. Kehre 7, wieder ein Fehler von Schütze 1 der Gotteszeller. Dadurch gab es für uns eine 3. In der Kehre 8 machte der starke Schlussspieler Josef Mader mit einem schönen Schuss noch eine 7 und man gewann überraschend aber nicht unverdient mit 25:15 und holte sich den Meistertitel in der Kreisoberliga. Nach dem Aufstieg in die Bezirksliga im Winter ist die Eintracht auch nächstes Jahr Sommer im Bezirk vertreten.
Nicht so gut lief es für die 2. Mannschaft der Eintracht mit den Schützen Heinz Kufner, Willi Weinberger, Georg Wölfl und Ludwig Brunner. Sie erreichten im Gesamtklassement den 20. Platz.

Endergebnisliste Kreisoberliga

Endergebnisliste Kreisliga

Über den Autor

Christian Kollmeier administrator

Schreibe eine Antwort