Kategorien-Archiv Allgemein

VonChristian Kollmeier

Vereinsmeisterschaft & Helferabend

Am Samstag 17.09.22 fand unsere Vereinsmeisterschaft auf Asphalt und unser Helferabend statt. Um 13:30 Uhr waren 32 EC-Mitglieder zur Vereinsmeisterschaft angemeldet. Wg. der schlechten Witterung, musste die Meisterschaft in der Vereinshalle auf 2 Bahnen stattfinden. Die Teilnehmer wurden per Losentscheid auf 6 Gruppen mit je 5 Schützen aufgeteilt. In jede Gruppe wurde noch ein Jugendlicher gesetzt. Die 2 übrig gebliebenen Schützen wurden als Ersatzspielen eingesetzt. Da nur auf 2 Bahnen geschossen werden konnte, hatte jede Mannschaft 3 Aussetzer. Diese Zeit wurde dann am Kuchenbuffet, oder mit Kartenspiel überbrückt. Den ersten Platz holte sich die Mannschaft „Neuner“ mit den Schützen Anna Kollmeier, Franz Kollmeier, Stephan Bielmeier, Stefan Huber und Rainer Wölfl ungeschlagen mit 10:0 Punkten vor der Mannschaft „Zehner“ mit den Schützen Lenny Fouquet, Lukas Weikl, Helga Schaffer, Günther Rothenpieler und Thomas Schaffer mit 8:2 Punkten. Den 3. Platz belegte die Mannschaft Ass mit den Schützen Hans Schaffer, Willi Weinberger, Ludwig Brunner, Jo Weikl und Lukas Hartl. Die weiteren Platzierungen waren auf Rang 4 die Mannschaft König mit den Schützen Georg Wölfl, Christian Bachl, Bernd Hirtreiter, Martin Goham und Timo Kagerbauer, auf Rang 5 die Mannschaft Ober mit den Schützen Edi Wölfl, Peter Linseisen, Birgit Kufner, Hias Kolmer und Max Kufner und auf Rang 6 war die Mannschaft Unter mit den Schützen Reinhold Geier, Albin Ketzer, Willi Singer, Lukas Hutterer und Tobias Leutner.
Gleich im Anschluss ging es im Vereinsheim mit dem Helferabend weiter, wo die in der Zwischenzeit zubereiteten Speisen schon auf die Mitglieder wartete. Knödl, Schweinebraten und Sauerkraut stand auf der Speisekarte. Nach dem Essen gab es noch ein paar Worte vom 1. Vorstand Christian Kollmeier. Er zeigte sich sehr zufrieden mit der Teilnahme an der Vereinsmeisterschaft und würdigte die gute Nachwuchsarbeit von Georg Wölfl, Willi Weinberger und Thomas Schaffer. Viel Lob gab es auch für die Jugendlichen selber, die mit viel Eifer bei der Sache sind. Nach so kurzer Zeit kann man auch schon die ersten Fortschritte erkennen, meinte er. Ein herzliches Dankeschön ging auch an alle die sich so in das Vereinsleben einbrachten. Kaffee machen, Kuchen mitbringen usw. ist schon eine Selbstverständlichkeit geworden. All diese Dinge sind einfach wichtig für einen Verein. Nach seiner Rede bat in das Mitglied Günther Rothenpieler noch zu Wort. Günther würdigte ebenfalls die Jugendarbeit und überreichte Georg Wölfl einen Geldschein um die Mädels und Jungs zum Essen einzuladen. Anschließend wurde noch die Siegerehrung durchgeführt und es ging in den gemütlichen Teil über.

Endergebnisliste

VonChristian Kollmeier

Erfolgreiche Premiere unseres Nachwuchses

Zum ersten Mal beteiligte sich ein Teil unseres Nachwuchses bei einem U14 Trio Pokalturnier. Ausrichter war der EC Schweinhütt. Wegen unsicherer Wetterlage wurde das Turnier kurzfristig in die ESG Halle nach Zwiesel verlegt. Es waren 10 Mannschaften am Start. Die Mannschaften wurden auf 2. Gruppen aufgeteilt. Unsere Mannschaft mit den Schützen Lukas Weikl, Lukas Hutterer und Tobias Leutner spielte in der Gruppe B und belegte Punktgleich, aber aufgrund der etwas schlechteren Stocknote den 3. Platz. Nach der Gruppenphase gab es noch die Platzierungsspiele. Unsere Mannschaft musste gegen den TSV Bogen 1 antreten, wo man sich mit 24:6 Punkten erfolgreich durchsetzen konnte. Dadurch belegten unsere Jungs einen Großartigen Gesamtplatz 5. Auf der Website der Schweinhütter konnte man nachlesen, „es war eine gelungene Veranstaltung und die Mädels und Jungs hatten viel Spass dabei.“ Dass kann von unserer Seite nur unterstrichen werden. Großes Lob an den EC Schweinhütt für die Durchführung und an alle die an dieser Veranstaltung mitgeholfen haben.

Ergebnisliste Gruppen

Ergebnisliste Platzierungsspiele

Ergebnisliste Gesamt

VonChristian Kollmeier

Brotzeitturnier Schlatzendorf

Wir beteiligten uns am Freitag den 09.09.22 erfolgreich an einem Brotzeitturnier bei unseren Freunden in Schlatzendorf. Mit 12:2 Punkten erreichte die Mannschaft mit den Schützen Georg Wölfl, Stephan Bielmeier, Reinhold Geier und Christian Kollmeier den 1. Platz. Es gab für alle teilnehmenden Mannschaften sehr schöne Wurstpreise.

Ergebnisliste

VonChristian Kollmeier

Neuzugang bei der Eintracht

Der gebürtige Drachselsrieder Stefan Huber hat sich unserem Verein angeschlossen. Er wechselt vom EC Blossersberg – Riedbachtal zur Eintracht und wird ab der kommenden Wintersaison aktiv in unserem Verein an den Start gehen. Wir wünschen Ihm viele schöne und erfolgreiche Jahre bei uns.

VonChristian Kollmeier

Sommer Meisterschaften Kreisoberliga und Kreisliga

Am 03.09.22 fanden die Sommermeisterschaften vom Kreis 100 statt. Wir beteiligten uns in der Kreisoberliga und in der Kreisliga jeweils mit einer Mannschaft. Für die Mannschaft 1 gingen die Schützen Thomas Schaffer, Josef Mader, Reinhold Geier und Christian Kollmeier an den Start. Gleich im ersten Spiel ging es gegen einen der vermeidlich stärksten Gegner in der Gruppe A, dem EC 1950 Frauenau. Es entwickelte sich ein sehr spannendes Spiel was aber keine Mannschaft für sich entscheiden konnte. Darum gab es ein Leistungsgerechtes 15:15 unentschieden. Die beiden nächsten Spiele gegen Oberried und Lehen waren von vielen leichten Fehler geprägt. Gegen Lehen konnten die Eintrachtler sogar noch einen 0:14 Rückstand in ein 16:14 umbiegen. Im Spiel 4 ging es dann gegen unseren Winter Trainingspartner EEC Gotteszell mit den beiden bärenstarken Schützen Johannes und Markus Kraus. In diesem sehr guten Spiel konnten wir die Kehren 1 und 2 für uns entscheiden und man ging mit 8:0 in Führung. Auch in der Kehre 3 war eigentlich schon alles für weitere 5 Punkte angerichtet, aber der bis dahin fehlerfrei spielende Schlussspieler Josef Mader machte seinen ersten Fehler. Damit war Gotteszell wieder im Spiel. Die von beiden Seiten fehlerfreie Kehre 4 ging wieder an uns. Im 5 Gang war dann wieder eine ähnliche Situation wie in der 3 Kehre und die Eintracht konnte wieder nicht den Sack zumachen. Diesen Fehler nutzten die Gotteszeller und es stand nach Kehre 5 11:10. Bodenmais musste anspielen. Es entwickelte sich ein Krimi, der dann im 7. Versuch entschieden war. Markus Kraus musste einen hinter der Taube liegenden Stock aus dem Feld schießen. Dies misslang und wir konnten die Partie mit 14:10 gewinnen. Anschließend ging es in die Pause. Nach der Pause legten wir dann so richtig los und man konnte jedes der letzten 4 Spiele souverän gewinnen. Mit 15:1 Punkten erreichten wir damit den 1. Platz vor dem EC 1950 Frauenau mit 12:4 Punkten. Es folgten jetzt noch die Platzierungsspiele. Wir spielten auf der Bahn 1 gegen die Eintracht aus Gotteszell. Das Spiel entwickelte sich dann schnell zu Gunsten der Gotteszeller, die die beiden ersten Kehren mit jeweils einer 5 für sich entschieden. Dann kamen im 3. Gang die ersten Fehler der Gotteszeller. Man hätte mit 3 Mann Nachschuss eine 7 schreiben können, doch leider wurde es wg. 2 Fehlschüsse nur eine 3. In der 4. Kehre kam wieder eine zu kurze Mass der Gotteszeller. Auch dieses Mal konnte Kollmeier keinen erfolgreichen Wappler hinter dem Stock platzieren. Dadurch ging Gang 4. wieder mit einer 5 an die Gotteszeller. Bodenmais lag jetzt mit 3:15 zurück. Wir hatten Anschuss. Gotteszell machte jetzt aber 2. Fehlschüsse und Bodenmais konnte eine 7 schreiben. Jetzt war plötzlich wieder etwas Hoffnung im Spiel der Eintracht aus Bodenmais. In der 6 Kehre holte man tatsächlich noch eine 5 zum 15:15 unentschieden. Jetzt waren die Gotteszeller total von der Rolle und es ging in die Verlängerung. Kehre 7, wieder ein Fehler von Schütze 1 der Gotteszeller. Dadurch gab es für uns eine 3. In der Kehre 8 machte der starke Schlussspieler Josef Mader mit einem schönen Schuss noch eine 7 und man gewann überraschend aber nicht unverdient mit 25:15 und holte sich den Meistertitel in der Kreisoberliga. Nach dem Aufstieg in die Bezirksliga im Winter ist die Eintracht auch nächstes Jahr Sommer im Bezirk vertreten.
Nicht so gut lief es für die 2. Mannschaft der Eintracht mit den Schützen Heinz Kufner, Willi Weinberger, Georg Wölfl und Ludwig Brunner. Sie erreichten im Gesamtklassement den 20. Platz.

Endergebnisliste Kreisoberliga

Endergebnisliste Kreisliga

VonChristian Kollmeier

Ausflug zum EC Inselmühle

Am 27.09.22 fuhren wir mit 7 Mitglieder zu unseren Freunden nach München und beteiligten uns an dem Pokalturnier. Nach der 1. Runde lag man mit 6:6 Punkten auf dem 5. Platz. In der Runde 2. konnte sich die Mannschaft etwas steigern und erreichte letztendlich mit 14:10 Punkten den 4. Platz. Die Schützen waren Ludwig Brunner, Stephan Bielmeier, Helga Schaffer, Christian Kollmeier und Willi Weinberger. Im Anschluss wurde noch bei frisch angezapften Augustiner Bier, Grillspezialitäten und Live Musik gemütlich gefeiert.

Ergebnisliste

VonChristian Kollmeier

Fa. Joska stattet EC Eintracht Jugend aus

Unser Partner Joska Kristall aus Bodenmais stattet unsere EC Eintracht Jugend mit neuen Shirts aus. Vielen herzlichen Dank für die Unterstützung.

VonAdmin

Brunnenfest 2022

Am 22. – 23. Juli fand nach 2. Jahren zwangspause wieder einmal unser Brunnenfest statt. Nach mehrtägiger Vorbereitung konnten wir am Freitag, pünktlich um 15.00 Uhr, mit dem Verkauf starten. Angeboten wurde Kaffee mit hausgemachtem Kuchen & Torten, große Brezn, Käse, Radi, Schweinsbratwürste, Grillfleisch und Salate. Am Samstag gab es zusätzlich noch frisch gegrillten Rollbraten, der fachmännisch von Thomas Augustin zubereitet wurde. Zum Trinken gabs frisch gezapftes Bier von der Privatbrauerei Falter, verschiedene Schnäpse und Weine. Am Freitag sorgte Christian Klampfl für die Musikalische Unterhaltung und am Samstag spielten da Boube, Woife und Xerl. Die beiden Festtage waren sehr gut besucht. Vielen Dank an alle Besucher unseres Festes.

VonChristian Kollmeier

Giggerl Turnier 2022

Gruppe A Endergebnisliste

Gruppe B Endergebnisliste

Bei traumhaften Stocksportbedingungen fand auch in diesem Jahr wieder unser Giggerl Turnier statt. Es beteiligten sich 22 Mannschaften, die in zwei Gruppen an den Start gingen. Sehr erfreulich war auch in diesem Jahr wieder der Besuch von 3 befreundeten Vereinen. Der EC Inselmühle aus München, die DJK Mirskofen und unsere Österreichischen Freunde aus Tiefgraben am schönen Mondsee. Den ersten Platz in der Vormittagsgruppe belegte mit 14:6 Punkten und einer Stocknote von 1,585 die Mannschaft Klessing mit den Schützen Matthias König, Johann Raith, Tobias Mertl und Max Plödt. Mit ebenfalls 14:6 Punkten, aber einer schlechteren Stocknote von 1,109 ging der zweite Platz an die Schlatzendorfer mit den Schützen Ludwig Egner, Walter Süß, Hans Kargl und Alireza Doroskar. Dritter, mit 13:7 Punkten wurde die Moarschaft aus Zuckenried mit den Schützen Sepp Ehrl, Michael Steinbauer, Rudi Plötz und Alois Schnelldorfer.
In der Gruppe 2 ging es auch wieder sehr knapp her. In einem Herzschlagfinale setzten sich letztendlich die Schlatzendorfer durch. Genau 3 Stockpunkte machten hier den Sieg aus. Die erfolgreichen Schützen waren Martin Goham, Christian van Beek, Siegfried Christof und Helmut Högerl und erreichten 14:6 Punkte mit einer Stocknote von 1,607. Platz 2 ging an die Arnbrucker mit den Schützen Petra Mahl, Hubert Weikl, Fredi Penzkofer und Günter Weigert. Den dritten Platz belegten die Klessinger mit den Schützen Stefan Bauer, Xaver Bauer, Sebastian Pfeffer und Matthias König.
Als Siegerpreis erhielt jeder teilnehmende Schütze im Anschluss einen frisch gegrillten „Giggerl“ und Salat vom Buffet. Danach ging es in den geselligen Teil des Tages. Vielen Dank an alle Teilnehmer unseres Turniers.

VonChristian Kollmeier

Bodenmaiser Ortsmeisterschaft 2022

Am 02.07.22 fand auf den Stockbahnen am Silberberg die Bodenmaiser Ortsmeisterschaft im Stockschuß statt. Durchführer war der EC Eintracht Bodemais. Die Ortsmeisterschaft war an lokale Betriebe und Vereine gerichtet. Premiere war in diesem Jahr, es durfte je Mannschaft nur 1 „aktiver Stockschütze“ am Start sein. Es stellte sich im Laufe der Meisterschaft heraus, dass dieser Modus für eine Ortsmeisterschaft Ideal war. Bis zum letzten Spiel konnten noch 4. Mannschaften die Ortsmeisterkrone erreichen. Bei wunderbaren Bedingungen beteiligten sich 7. Mannschaften. Ab 13.00 Uhr konnte man sich an dass für manche unbekannte Sportgerät annähern, um die ersten Versuche zu starten. Beginn war dann um 14.00 Uhr. Nach kurzer Ansprache des 1. Vorsitzenden Kollmeier wurde das erste Spiel angepfiffen. Unterstützung erhielten die Schützen von Mitgliedern der Eintracht. Es folgten dann schöne, ausgeglichene und spannende Spiele. Wie schon betont, konnten vor dem letzten Spiel noch 4. Mannschaften den 1. Platz erreichen. Letztendlich ließ sich die Nachwuchsmannschaft EC Eintracht 2 mit den Schützen Lukas Weikl, Tobias Leutner, Niklas Probst, Birgit Kufner und EC Urgestein Georg Göstl den Sieg nicht mehr nehmen und gewann ihr letztes Spiel mit dem letzten Schuss in der 6. Kehre. Die Eintrachtler lagen dadurch mit 10:2 Punkten und einer Stocknote von 2,174 knapp vor der Mannschaft TSV Bodenmais AH 2. Die Mannschaft mit den Schützen Christian Bachl, Paul Brem, Thomas Pokorny und Markus Stadler erreichte 9:3 Punkte und eine Stocknote von 2,087. Dritter wurde die Mannschaft Firma Weikl mit den Schützen Christian Weikl, Günther Zaglauer, Norbert Ernst und Josef Mader mit 8:4 Punkten und einer Stocknote von 1,5. Mit 7:5 Punkten erreichte die Mannschaft TSV Bodenmais AH 1, mit den Schützen Fritz Haller, Bernd Hirtreiter, Peter Linseisen und Manfred Weikl den 4. Platz. 5. wurde Bayern Fan Club Bodenmais. Sie gingen mit den Schützen Georg Wölfl, Martin Wölfl, Lukas Hutterer und Günther Kosick an den Start und erreichten 5:7 Punkte. Den 6. Platz belegte mit 3:9 Punkte die Mannschaft EC Eintracht Bodenmais 1 mit den Schützen Timo Kagerbauer, Leni Fouquet, Helga Schaffer und Willi Weinberger. Etwas unglücklich belegte die Zürich Versicherungen den 7. Platz. Die Mannschaft mit den Schützen Anton Frisch, Max Hilgart, Albert Rechenmacher und Tommy Bocksor war ein paar Mal drauf und dran ein Spiel zu gewinnen. Letztendlich reichte es aber nicht für einen Punktgewinn. Im Anschluss gab es noch für alle Grillspezialitäten und ein reichhaltiges Salatbuffet. In der Siegerehrung wurde dann noch vom 1. Vorsitzenden der Wanderpokal an die Siegermannschaft übergeben und beendete die Meisterschaft mit einem einfachen „Stock Heil“.