Autor-Archiv Admin

VonAdmin

Zeitungsbericht zur Halleneinweihung

Für den Traum von einer Halle legt der EC Eintracht kräftig Hand an

Neue Stockhalle mit 2000 freiwilligen Arbeitsstunden errichtet – Lob bei der Einweihung

Bodenmais. Für den EC Eintracht Bodenmais ist ein Traum zur Wirklichkeit geworden: Eine eigene Stockhalle, eine Mammutleistung, in 2000 Arbeitsstunden fast komplett in Eigenregie erbaut. In den Grußworten bei der kirchlichen Segnung des Gebäudes durch Diakon Josef Schlecht wussten die Ehrengäste das Engagement zu würdigen. Beispielhaft für andere Vereine“, formulierte es der Sportbeauftragte des Landkreises Regen, Hans Plötz. Dem Festakt an der Vereinsanlage am Silberberg hatten auch interessierte Bürger und Freunde des EC Eintracht Bodenmais beigewohnt.
Bürgermeister Joachim Haller erinnerte an wichtige Stationen in der Vereinsgeschichte: Gründung 1964, zwei Jahre später Bau der ersten Bahn auf Lehmboden, 2003 der Umzug mit Bau eines Vereinsheims mit Sportanlage, 2006 die Einweihung, 2010 das erste Waldfest und 2013 die Errichtung einer Photovoltaikanlage. Im Oktober 2016 war beschlossen worden, mit den EC Silberberg Bodenmais zu fusionieren und eine Stockhalle zu bauen.

Am 20. März 2017 erfolgte der Spatenstich, im Mai wurde betoniert, im Juni begannen die Stahlarbeiten, im August war das Dach drauf. Das Anbringen der Verkleidungsbleche und die Pflasterarbeiten folgten im September, einen Monat später waren die Schönheitsarbeiten erledigt und das Werk vollendet.
Einen Dank richtete der Bürgermeister auch an alle Firmen, Privatpersonen und Mitglieder, die sich am Gelingen des Vorhabens beteiligt hatten. Franz und Christian Weikl vom Bodenmaiser Elektrounternehmen hatten zum feierlichen Anlass einen Scheck in Höhe von 250 Euro mitgebracht. Mehr als 300 Stunden opferte Christian Kollmeier, auf deutlich über 200 freiwillige Arbeitsstunden kamen Christian Bachl und Rainer Wölfl.
„Kameradschaft und Zusammenhalt haben dazu beigetragen, das Projekt zu verwirklichen“, lobte Josef Leher, Vorsitzender des Eissportkreises 100 Bayerwald. Er stellte heraus, dass für den Trainingsbetrieb und vor allem für die Jugendarbeit eine Halle besonders wichtig sei. Der Kreisvorsitzende wünschte dem EC Eintracht, dass die Mitglieder nicht nur an sportliche Erfolge anknüpfen, sondern weitere Interessierte für den Eisstocksport gewinnen können.

Kreissportbeauftragter Hans Plötz sagte anerkennend, dass beim Hallenbau dem Namen Eintracht alle Ehre gegeben wurde. Nach dem Festakt mit der Segnung der neuen Stockhalle und dem Mittagessen klang beim gemütlichen Beisammensein und Musik von „Boube und Xerl“ dieser große Tag für den EC Eintracht Bodenmais zünftig aus.

Wolfgang Mühlbauer

VonAdmin

Ortsmeisterschaft – AH Turnier 28.07.2018

Am Samstagvormittag den 28.07.2018 fand eine offene Ortsmeisterschaft und am Nachmittag ein AH Stockturnier statt. Zum ersten Mal konnte auf eigenen Bahnen ein Turnier über 5 Bahnen ausgetragen werden. Bei der Ortsmeisterschaft beteiligten sich 9 Mannschaften und beim AH Turnier war mit 11 Mannschaften voll besetzt. Bei hochsommerlichen Temperaturen holte sich die Mannschaft Kronberg Ranger mit den Schützen Michael Vogl, Willi Weinberger (Bade), Reinhold Gstöttner und Konrad Wühr souverän mit 16:0 Punkte und einer Note von 3,745 den Titel. Zweiter wurde die Mannschaft Trödeltrupp 2 vor unserer Gastmannschaft aus Kupferzell.

Beim AH Turnier, das stark besetzt war wurde sehr guter Stocksport gezeigt. Bis zum letzten Spiel wurde um den ersten Platz gekämpft. Das glücklichere Ende hatte dann die Mannschaft Andreas Haar-Studio mit den Schützen Ludwig Brunner, Hans Schreindl, Josef Schredinger und Erich Geier mit den Punkten 16:4 und der Note 2,740 Punktgleich vor den Schützen aus Straßwalchen, die eine Note von 1,743 erreichten.

Sehr zur Freude des ganzen Vereins das sich bei der Ortsmeisterschaft mit 6 Schützen vom TSV Kupferzell (Baden-Württemberg) und beim AH Turnier 8 Schützen mit zwei Mannschaften vom EV Straßwalchen (Salzburg Land / Österreich) beteiligten. Die beiden Vereine blieben über Nacht in Bodenmais und man konnte die Laue Sommernacht noch zusammen gestalten.

Ergebnisliste Ortsmeisterschaft

Ergebnisliste AH Turnier

« 1 von 2 »
VonAdmin

Luftaufnahmen vom 11.07.2018

Danke an Alex…

VonAdmin

Trio-Meisterschaft 2018

Am Freitag den 08.06.2018 war der Termin für unser Duo-Turnier festgesetzt. 16 Schützen hatten bereits die Auslosung gemacht, als uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung machte. Man entschloss sich danach für ein Trio-Turnier mit 5 Mannschaften in unserer Stockhalle. Es wurde eine Vor- und Rückrunde gespielt. Sieger wurde die favorisierte Mannschaft König mit den Schützen Willi Weinberger (Bad), Rainer Wölfl und Erich Geier. Bester „Schütze“ war Ludwig Brunner und der beste „Moar“ war Rainer Wölfl.

Ergebnisliste

VonAdmin

Vereinsmeisterschaft auf „Eis“

Am Vatertag wurde auf den Stockbahnen am Silberberg die Vereinsmeisterschaft auf „Eis“ ausgespielt. Mit 5 Moarschaften führte der EC Eintracht Bodenmais die Vereinsmeisterschaft in einer Doppelrunde durch.  Vereinsmeister wurde die Mannschaft Ober mit den Schützen Ludwig Brunner, Rainer Wölfl, Reinhold Gstöttner und Günther Rothenpieler. Die Schützen und Vereinsmitglieder wurden mit Wurst und Fleisch vom Grill versorgt. Im Anschluß ließ man den Vatertag noch gemütlich ausklingen.

Die Vatertags Wandergruppe von den Brandner Eisstockschützen hatte in diesem Jahr die Wanderroute über die EC Eintracht geplant. Durch die schwere Routenführung des Wanderführers Gottfried K. kam die Gruppe ziemlich ausgepumpt auf dem Vereinsgelände an. Man konnte die Brandner mit kühlen Getränken und einem Grillfleisch wieder soweit herstellen das sie die Wanderung weiterführen konnten.

Ergebnisliste

VonAdmin

Zeitungsbericht zur Generalversammlung

Ein Meilenstein: Für die EC Eintracht Bodenmais naht ein großer Tag, der unweigerlich in die Geschichte des 1964 gegründeten Vereins eingehen wird: Die Einweihung der eigenen Stockschießhalle auf dem Vereinsgelände am Silberberg ist am Sonntag, 29. Juli, geplant. Das sagte Vorsitzender Rainer Wölfl in der Jahresversammlung. Darüber freute sich auch der anwesende 2. Bürgermeister Hans Sturm.

„Da das Mittwochstraining im Sommer und Winter sehr gut angenommen wurde, haben wir uns entschieden, eine Stockhalle mit zwei Bahnen zu bauen“, so Wölfl 2000 Helferstunden wurden absolviert. Wölfl begrüßte zur Versammlung im Vereinsheim am Silberberg die erschienenen Ehrenmitglieder und Vereinskameraden. Gleich eingangs nahm der Vorsitzende mit seinem Stellvertreter Willi Weinberger etliche Ehrungen vor. Jeweils 50 Jahre gehören Josef König und Erich Brem dem EC Eintracht an, 20 Jahre sind Fritz Bergmann und Johann Treml im Verein.

Ab Dezember bis März hatte der Verein bisher die Stockhalle des EC Kronberg gemietet, wie Wölfl erklärte. Zwischen März und Oktober 2017 wurde auf Hochtouren gearbeitet. Am 20. März letzten Jahres fand der Spatenstich zur neuen Stockhalle statt.

Wölfl führte in seinem Bericht auch die Reinigung der Stockbahnen durch Christian Kollmeier und Georg Wölfl, die Vereinsmeisterschaft mit vier Mannschaften, den zweitägigen Ausflug nach Kupferzell, die Vatertags-Vereinsmeisterschaft mit sieben Mannschaften und die Beteiligung an der Bennoprozession auf. Nicht unerwähnt ließ der Vorsitzende, dass 14 Mannschaften beim AH-Turnier und acht Mannschaften bei der Ortsmeisterschaft teilgenommen hatten. Der Vereinsausflug führte nach Straßwalchen in den Flachgau, es gab einen Helferabend, Gästeschießen und Kreisliga-Herren-Vorrunde sowie etliche Kartler-Turniere.

Der EC zählt aktuell 160 Mitglieder. Schatzmeister Ludwig Brunner verdeutlichte die finanzielle Situation des Vereins, die ein solides Wirtschaften aufweist. Alois Holzer und Robert Schüsser konnten aufgrund der mustergültigen Kassenführung grünes Licht für die Entlastung des Schatzmeisters geben. Sportwart Thomas Stadler berichtete über neun Turniere mit zwölf Schützen im Jahr 2017, davon hatten Georg Göstl und Ludwig Brunner fünf Einsätze, Thomas Stadler vier Einsätze, Rainer Wölfl, Georg Wölf und Willi Wührer je drei, je zwei Hans Breinbauer, Willi Weinberger und Peter Wölfl, je einen Einsatz Benedikt Wölfl, Alois Holzer und Josef Mader. Bei der Meisterschaft in der Kreisliga des Kreises 100 landeten Schützen Thomas Stadler, Rainer Wölfl, Ludwig Brunner, Eduard Wöfl und Tobias Bergmann auf dem siebten Rang und scheiterten nur knapp am Aufstieg.

Im Berichtszeitraum hielt der EC Eintracht drei vereinsinterne Meisterschaften ab. „Ober“ mit Georg Göstl, Reinhold Gstöttner, Horst Bergmann und Erwin Gmeinwieser gewann auf Eis, die Mannschaft „Ass“ aus Georg Göstl, Alois Holzer und Christian Weikl auf Asphalt. Willi Weinberger und Alois Holzer waren Gewinner des Duo-Turniers.

Am Freitag, 25. Mai, um 18 Uhr, feiert der EC eine Maiandacht an der Vereinsanlage.

VonAdmin

Vereinsmeisterschaft auf Asphalt 2018

Am 22.04.2018 fand unsere Vereinsmeisterschaft auf Asphalt statt. Es beteiligten sich 15 Schützen. Man entschloss sich die Vereinsmeisterschaft mit 7 Mannschaften a 3 Spieler in einer Doppelrunde durchzuführen. Vereinsmeister wurde die Mannschaft Ober mit den Schützen Tobias Bergmann, Edi Wölfl und Erich Geier. Der beste Schütze des Turniers war Franz Kollmeier von der Mannschaft König.

Ergebnisliste

VonAdmin

Preis-Wattn am 23.02.2018

Am 23.02.2018 fand unser Preis-Wattn statt. Auf 5 Tischen wurde der Sieger ausgekartelt. Erster wurde Reinhold Gstöttner vor Michael Vogl und Ludwig Brunner. Die Rote Laterne übernahm dieses Mal der Pistenchef vom Silberberg, Horst Bergmann.

Ergebnisliste Wattn 23.02.2018

VonAdmin

Kreisliga Herren Vorrunde am 17.02.18

Super geschlagen hat sich unsere 1. Mannschaft in der Vorrunde der Herren Kreisliga.
Mit nur zwei verlorenen Spielen belegt die Mannschaft mit den Schützen Edi Wölfl, Ludwig Brunner, Thomas Stadler und Rainer Wölfl zur Halbzeit die Position 3.
Die Rückrunde wird am 10.03.18 in Regen ausgespielt.

Ergebnisliste Kreisliga Vorrunde

VonAdmin

Preis-Schafkopf am 02.02.18

Der neue Schafkopfmeister der EC Eintracht ist Hans Breinbauer. Er holte sich mit 70 Punkten den Titel. Auf den Plätzen 2 und 3 folgten die Spieler Robert Schüsser vor Alois Holzer. Gespielt wurde mit der langen Karte auf 4 Tischen mit 16 Spieler. Es gab für alle Teilnehmer schöne Wurst und Fleischpreise.

Ergebnisliste Preis-Schafkopf 02.02.2018